hausnotruf-heute.de
Advertorial

Angst um Ihre Eltern?
Sicherheits-Uhr kostenlos testen!

Wer kennt es nicht? Jedes Jahr stürzen 5 Millionen Senioren in Deutschland. Oft fängt es mit kleinen Stürzen an. Mit der Zeit wird es jedoch zu einem echten Gesundheitsrisiko. Um jeden Preis müssen unbemerkte Unfälle vermieden werden.
Sturz im Alter wird im Gesundheitswesen als gesondertes medizinisches Problem bezeichnet. Nicht jeder Sturz führt zu einem Knochenbruch unter dem man Jahre lang leidet. Stürze ohne Brüche sind trotzdem nicht zu unterschätzen. Sie können sowohl zu physischen Problemen wie Prellungsschmerzen als auch psysischen Problemen wie Angst führen.

Insbesondere die sogenannte Sturzangst führt zu Änderungen der Gangart, die wiederum neue Stürze verursachen. Das ist ein Teufelskreis, der zu vielen Sorgen und ernsten gesundheitlichen Problemen führt. Das wichtigste ist, dass bei Stürzen immer schnell und einfach Hilfe gerufen werden kann. Das gibt Senioren Sicherheit im Alltag und hilft Angehörigen ruhig zu schlafen.

Daher entwickelte Wilhelm Hormann vor knapp 50 Jahren die ersten Hausnotruf-Geräte in Deutschland. Über einen Knopf, meist als Armband oder Halskette, konnte man einen Notruf auslösen. Danach meldete sich eine Notfall-Telefonzentrale über eine Basis-Station. Das war ein echter Durchbruch damals. Heutzutage wird der stigmatisierende rote Knopf zwar oft gekauft, aber dann nicht getragen. Somit ist man Stürzen hilflos ausgesetzt.
Nun schlägt eine brandneue Hausnotruf-Uhr hohe Wellen im Hausnotruf-Markt. Die Patronus-Uhr vereint die Basisstation und den Notfallknopf in einem Gerät. Dadurch ist die Patronus-Uhr im Gegensatz zum herkömmlichen Hausnotruf-Knopf unkompliziert und überall nutzbar.

Die Patronus-Uhr wurde speziell auf die Bedürfnisse älterer Menschen abgestimmt. Die Uhr ist sehr einfach zu bedienen und große Zeichen machen sie gut lesbar.

Durch das flexible Klettarmband passt die Uhr für jede Armbreite. Mit einem Wasserschutz bis 5 ATM sind duschen und baden mit der Uhr kein Problem.

Auf Knopfdruck baut die Uhr umgehend einen Telefonkontakt zu einer Notfallzentrale mit medizinischen Angestellten auf. Im Notfall rufen diese dann den Rettungsdienst oder die Angehörigen (je nach ihrer Präferenz).

Nach der Markteinführung in 2020 waren die Patronus-Uhren innerhalb von Tagen ausverkauft. Nun gibt es kurzfristig neue Lagerbestände. Für besonders gefährdete Kunden wird daher exklusiv eine kostenlose Test-Phase angeboten.

Hier können Sie prüfen, ob Sie oder Ihre Angehörigen Teil der Risikogruppe sind.
hausnotruf-heute.de rockt!
Bärbel H.
Meine Erfahrung mit der Patronus Uhr ist bisher sehr positiv. Seit meine Mutter sie trägt, bin ich bedeutend beruhigter, wenn sie alleine ist.
Felix L.
Meine Oma hatte die Patronus Uhr von ihrem Nachbarn empfohlen bekommen und ich habe sie dann auch für sie bestellt. Einfacher Prozess und schnelle Antwort bei Rückfragen.
Valerie B.
Der Patronus ist leicht zu benutzen, lässt sich gut tragen, und gibt einem große Sicherheit, nicht nur zu Hause sondern auch unterwegs!
ImpressumAGBDatenschutz